Unsere Firmengeschichte 
1985 bis Heute 

Stefan Kehl (Gründer/Inhaber)
Stefan Kehl (Inhaber)

1985 gründeten die Brüder Reiner und Stefan Kehl das Unternehmen, das zunächst unter dem Namen »Wonnegauer Druckwerkstätte« firmierte, in Hamm am Rhein. Zu Beginn stellten wir im Lohnauftrag für Industrie-, Vereins- und Privatkunden hochwertige Druckerzeugnisse auf dem hauseigenen Maschinenpark im neu errichteten Firmengebäude her. Die Produktpalette reichte dabei von der einfachen Visitenkarte bis zur Zeitschrift. Dabei konnten wir dem Kunden nahezu alle Leistungen des grafischen Gewerbes aus einer Hand anbieten (Layout, Satz, Druck und Weiterverarbeitung). Im Rahmen dieser Aufträge kamen wir Anfang der neunziger Jahre erstmals mit dem Satz und der Herstellung von Büchern in Berührung.
Dass diese Beschäftigung mit dem Produkt »Buch« sich im Laufe der folgenden Jahre zu unserer wahren Leidenschaft entwickeln sollte, war noch nicht abzusehen.

1995 schied Reiner Kehl aus dem Familienunternehmen aus.
Fortan wurde der Betrieb von Stefan Kehl geleitet.

1998 wurde unter dem Namen Verlag Stefan Kehl (kurz Kehl Verlag) ein eigener Verlag gegründet. Das Unternehmen, das das bis heute bestehende Logo (symbolhaftes Rotkehlchen) trägt, ist seitdem wirtschaftlicher Träger aller Buchprojekte. Der unaufhaltsame Wandel im grafischen Gewerbe erfasste auch unser Familenunternehmen. Zu Beginn unserer Verlagstätigkeit stellten wir alle Verlagsprodukte im eigenen Haus her.

2010 stellten wir den eigentlichen Druckereibetrieb ein und konzentrierten uns fortan auf die Buchgestaltung und die Druckvorstufe (Bildbearbeitung, Layout- und Satzherstellung).

In der Folgezeit gestalteten wir zahlreiche Chroniken und Bildbände. Beispielhaft seien an dieser Stelle die Chroniken von Gundersheim, Guntersblum und Gimbsheim genannt. Die aktuellste Publikation in dieser Sparte, dass Heimatbuch der Gemeinde Flörsheim-Dalsheim, ist anlässlich des 1.250-jährigen Jubiläums der Gemeinde Flörsheim-Dalsheim Ende Oktober 2016 erschienen.

Bei Fremdaufträgen (z. B. Kommunen) beauftragen, überwachen und koordinieren wir von uns ausgewählte Druckereien und Buchbindereien. Bildbearbeitung, Layout- und Satzherstellung erfolgen im eigenen Haus.

Als Verleger ist Stefan Kehl überregional als einer der Pioniere der Regionalkrimis bekannt geworden. Die Reihen »Der Rheinhessen-Krimi«, »Der Bergstraßen-Krimi«, »Mannheim-Krimi« und »Der historische Fall« waren sehr erfolgreich und blieben auch namhaften Verlagen nicht verborgen. Dadurch wurde der Münchner Heyne Verlag auf unsere Buchtitel aufmerksam – er interessierte sich vorwiegend für die Bergstraßen-Trilogie »Tod im Saukopftunnel«, »Der Kardinal von Auerbach« und »Die Raben vom Mathaisemrkt« vom Autor Manfred H. Krämer. In den Jahren 2008 bis 2011 erschienen im Heyne Verlag diese drei Kriminalromane bundesweit als Lizenzausgaben.

2013 verlegte der Verlag seinen Sitz von Hamm am Rhein nach Osthofen.

2013 lagerten wir die reinen Dienstleistungen für andere Verlage, Druckereien und  den Buchhandel in ein neu gegründetes Unternehmen unter dem Namen Medienservice Kehl aus.

Folgen Sie uns auf:

Facebook