Bildband Gimbsheim
Covergestaltung: Peter Liebmann
© Kehl Verlag, Osthofen

 

 

 

 

 

 

 

Edition Schwarz & Weiß
G I M B S H E I M

Der Fotobericht eines rheinhessischen Dorfes

Dieses Buch ist der Versuch, den Abriss der Geschichte eines rheinhessischen Dorfes mit Hilfe der Fotografie zu dokumentieren.

Es ist nicht die Absicht der Bildautoren, hochwerti­ge Bildkunst zu zeigen, sondern Menschen, Situa­tionen, Bauwerke darzustellen, die von »ganz nor­malen Leuten« fotografisch festgehalten wurden. Es soll anregen, selbst zur Kamera zu greifen, Fotos aufzustöbern und zu sammeln, um der Nachwelt wichtige Dokumente zu erhalten.

Eine Wertung der Bilder überlassen wir dem Be­trachter. Wir wünschen uns, dass sie Erinnerungen und Phantasien wachrufen und dass letztlich der Reiz der Fotografie entdeckt und die Freude am Fo­tografieren bei dem einen oder anderen geweckt werden soll.

Der Titel »Gimbsheim – schwarz & weiß« wurde nicht nur gewählt, um »schwarz-weiße Fotogra­fien« zu dokumentieren, sondern auch, um die ver­schiedenen sich verändernden Seiten des dörfli­chen Lebens aufzuzeigen.

Es würde uns freuen, wenn wir dazu beitragen könnten, unbekannte Fotografien aus ihrer Verbor­genheit ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen, um damit ein noch vollständigeres Bild über die Ent­wicklung des Dorfes zu erhalten.

Folgen Sie uns auf:

Facebook